"Glück war Zufriedenheit - es bedeutete, dass der Mensch mit dem Zustand der Dinge zufrieden war. Der Mensch hatte jedoch das artspezifische Bedürfnis, nach etwas zu trachten, zu streben und zu gestalten, also sich fortwährend zu entwickeln. Ein glückliches Wesen hört auf, sich zu entwickeln, denn Glück bedeutet, zufrieden zu sein, und Entwicklung fußte auf Unzufriedenheit."
Lauras Verschwinden im Schnee: Roman - Pasi Ilmari Jääskeläinen, Angela Plöger

Aus: Lauras Verschwinden im Schnee von Pasi Ilmari Jääskeläinen, 42%